Wochenbettbegleitung

Wenn wir die genaue Erklärung zum Thema Wochenbett suchen stoßen wir auf Antworten wie

  • Während dieser Zeit erholt sich die Mutter von Schwangerschaft und Geburt
  • Die Beziehung zwischen Kind und Mutter entsteht und entwickelt sich. Zentrale Themen für Mutter und Kind sind in der ersten Zeit meist die Gewöhnung an das Stillen, der Schlaf- und Trinkrhythmus des Kindes und allgemein seine Zufriedenheit.
  • Die Wöchnerin bedarf, insbesondere im Frühwochenbett (erster bis zehnter Tag nach der Geburt), besonderer Ruhe und Pflege. Sie sollte keinerlei körperliche Arbeit verrichten, sondern sich voll auf ihr Neugeborenes und sich selbst konzentrieren.

Wenn wir uns die Realität anschauen merken wir, dass das Wochenbett wie wir es heute kennen nicht mehr dem eigentlich gedachten Begriff entspricht. Es werden Anforderungen gestellt, die eine entspannte Kennenlernzeit erschweren und der jungen Mama bleibt keine Zeit mehr in ihre neue Rolle hineinzuwachsen. So wird die eigentlich zur Erholung gedachte Zeit schnell zu einer Zeit in der man einfach nur noch funktioniert anstatt zu genießen…

Ich finde die Kennenlernzeit ist eine der wichtigsten Abschnitte im Leben einer jungen Familie, hier wird die Basis für eine gute Bindung gelegt. Aus diesem Grund unterstütze ich dich bei alltäglichen Dingen wie kochen, Hausarbeit, ect. und stehe dir virtuell täglich von 7-21 Uhr zur Verfügung wenn du unsicher bist oder Fragen zu den Themen Säuglingspflege, Bindungsaufbau oder Stillen hast.

Die Angebote Babymassage, Trage- & Stoffwindelberatung sind nicht in der Wochenbettbegleitung inkludiert, diese sind einzeln zu Sonderpreisen zubuchbar.

Nähere Infos zu den Preisen findest du hier.